Schulungsangebot:
AVGS01:

Maßnahmennummer: 922/109/18

Bewerbertraining

Wir arbeiten mit Dir eine komplette Bewerbung durch! Angefangen mit der Vitae/ Lebenslauf.

Curriculum Vitae/ Lebenslauf

Dazu sind alle bisherigen Zeugnisse der Schulzeit und alle weiteren Zeugnisse, wie Lehrgänge oder das Zeugnis der abgeschlossenen Ausbildung ( falls vorhanden ) mitzubringen. Sämtliche Bildungskurse und Praktika auch. Arbeitszeugnisse und Weiterbildungs-Kurse ergänzen und bestätigen dann die Einträge im Lebenslauf.
Ein Lebenslauf wird dann immer chronologisch von jung zu heute geführt.

Anschreiben

Zu jedem normalen Lebenslauf ist ein Bewerbungsschreiben notwendig und ergänzt die Bewerbungsmappe, welche jeder Arbeitgeber von einem zur Vorstellung verlangt!
Das Bewerbungsschreiben hat ebenfalls eine klare Struktur und wendet sich immer an den zukünftigen Arbeitgeber und kann daher auch im Text variabel sein. Der Aufbau ist aber meist gleich. In der jüngeren Zeit jedoch, sticht man oft aus der Masse heraus, wenn man sich durch besondere Formen der Bewerbung von der Masse abheben will. Aktuell sind z.B. Videos von sich selbst, wo man sich a la Youtube vorstellt und wenn möglich auch gleich seine Stärken versucht im Video mit einzubauen! Das ist in der digitalen Welt und verstärkt in medialen Berufen gängiger geworden und bis heute eine sehr spezielle Art sich vorzustellen vor dem Vorstellungsgespräch.

Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch wiederum kann man so nicht üben! Was man üben kann und sollte, ist die Haltung und die Körpersprache, denn der erste Eindruck, der berühmte, sorgt oft für eine Einstellung oder Ablehnung bevor man das erste Wort geäußert hat!
Ergonomie und Körpersprache ist also zum üblichen Training, wie man seinem zukünftigen Chef gegenüber aufzutreten hat. Das Äußere, wie Kleidung etc. ist beim ersten Eindruck genauso wichtig wie das gepflegte körperliche Äußere, worauf zu achten ist, wenn man seine Chance auch nutzen will!

Orientierung:
Aktivierung/ Eingliederung
Aktivierung/ Eingliederung

Die Orientierung auf dem Arbeitsmarkt ist wichtig, aber noch viel wichtiger ist die Orientierung bei sich selbst! Nur wer von sich selber weiß was er kann und will, wird sich auch am Markt gut orientieren können. Bei der Falk & Co. sind die Jobexperten immer auch Menschenkenner, die zusammen mit Dir erstmal bei Dir schauen, was Du überhaupt kannst und machen willst! Nicht immer passt es zum Angebot, dafür kann aber das Angebot vergrößert werden, wenn die Fähigkeiten von Dir auch erhöht werden. Und die passenden Maßnahmen hierzu bieten wir Dir an oder unterstützen Dich auf dem weg dahin.

Existenzgründungsseminar:
Das Gründerseminar
Schritt in die Selbständigkeit

Beim Gründerseminar bereiten wir Dich auf Deine Selbstständigkeit vor. Die Idee ein Geschäft selber zu eröffnen und dann auch zu führen, bedarf oft meist mehr als nur den Wunsch es zu tun. Besonders wenn man es richtig machen will und von Beginn an alles mit einem Ziel verbunden sein soll, dem Erfolg, muss man auf die Struktur und Reihenfolge des Existenzgerüstes achten. Und wenn das alles erstmal steht, wird es richtig interessant, denn man wird mit dem Tag der eigenen Selbstständigkeit auch automatisch ein Teil der Marktwirtschaft und hat sich dann auch ab sofort an die Regeln der Wirtschaft zu halten. Wir helfen Dir Dich richtig vorzubereiten und geben Dir die nötigen Werkzeuge an die Hand, um erfolgreich ein Geschäft zu starten und alle Regeln zu kennen. Beherzige aber immer, dass man den Weg dann auch selbst und ständig gehen muss und der Erfolg sich nie von alleine einstellt und ein Samstag zum Dienstag werden kann! Wenn Du dann aber auch am Dienstag Dein Ziel nicht aus den Augen verlierst und immer alles gibst, wirst Du mit dem Erfolg beschenkt.
Vom Businessplan bis hin zur Gewerbeanmeldung, begleiten wir Dich gerne. Wir stellen Dir dann Deine neuen Freunde vor, den Steuerberater und Notar, sowie den Anwalt, der für manche Themen sehr wichtig und unabdinglich sein wird. Wir hören uns generell alles immer an und geben auch ehrliche Kritiken zu Deiner Idee oder Vorhaben ab.

Security/ Sicherheit:
Fachkraft Werkschutz/Personenschutz
Security - Einstieg in die Sicherheitsbranche

Zum gesamten Thema Security/ Sicherheit bieten wir ein umfassendes Rundumangebot an, da wir über sehr gut geschulte Meister aus der Branche bei uns beschäftigen. Es sind alle nötigen Schulungen und Ausbildungen zu der Thematik von unserem Lehrmeister gemacht und bestanden worden. Somit sind wir in der Lage, dieses Wissen auch an alle Interessenten weiterzugeben. Eine langjährige praktische Erfahrung ist auch Teil der Kenntnisse unseres Sicherheitschefs und für die Schulungen Gold wert! Die inhaltliche Lektion und die Maßnahmenbeschreibung lautet:
IHK Sachkundeprüfung nach §34a GewO (6 Monate)

Lehrinhalte

1a. Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
1b. Gewerberecht
1c. Datenschutzrecht
2. Bürgerliches Gesetzbuch
3a. Straf- und Strafverfahrensrecht
3b. Umgang mit Waffen/ Waffenkunde
4. Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherungsdienste
5. Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen sowie interkulturelle Kompetenz unter besonderer Beachtung von Diversität und gesellschaftlicher Vielfalt
6. Grundzüge der Sicherheitstechnik
7. Bewerbungstraining auf Sicherheitsfirmen spezialisiert

Bildungsziel

IHK Sachkundeprüfung nach §34a GewO, Teilnahmebescheinigung des Trägers
Die Dauer der Maßnahme beträgt 6 Monate

Konzept

Wir bereiten Sie sicher auf die IHK Sachkundeprüfung §34a GewO vor!
Bestehende Lern- oder Sprachhemmnisse werden während des Lehrgangs und der intensiven Prüfungsvorbereitung bearbeitet.
Fachbegriffe werden im Rahmen des fachspezifischen Deutschunterrichts erläutert und die spätere Kommunikation und Dokumentation im Beruf trainiert.
Im Unterrichtsfach Dienstkunde werden die Teilnehmer für Ihre spätere Tätigkeit ausgebildet.
Voraussetzungen und Bestimmungen für selbständige Tätigkeit werden verdeutlicht.
Nach erfolgreicher Ablegung der Sachkunde gem. §34a GewO kann das Gelernte im, durch uns vermittelten und betreuten, optionalen Praktikum, angewendet und potentielle Arbeit- und Auftraggeber kennengelernt werden.

Zugangsvorausetzungen

Gemäß DGUV geistig und körperlich geeignet und später, für eine Einstellung, kann auch das Führungszeugnis relevant sein!

Weitere Maßnahmen
008
Gründercoaching
M 9.1
BWE, OuA für Asylsuchende u. Migranten
M 9.2
Praktikum für Asylsuchende u. Migranten
M 10
Blitzbewerbung
M 11
Stabil im Beruf
M 12
Bewerbertraining
M 13
O und A
M 14
Selbstvermarktung
M 15
Berufspraktische Erprobung
M 16
Hauswirtschaftscoaching
M 17
Quereinsteigerprogramm
M 18
Vermeidung von Langzeitarbeitslosigkeit
M 19
Coaching von Bedarfsgemeinschaften

Nehmen Sie Ihre Zukunft Selbst in die Hand!

Risikolose Anfrage

Nur einen Mausklick von Ihrem Jobangebot entfernt

Tel: +49 (30) 915 30 106